Über uns

Kontakt

Fotos

Diverses

Besucherzähler

Auftritte

2016

23/01
Raesfeld, 17.30 Uhr,
30jähriges Jubiläum
St. Martin Kirche
20/02
Erle, 18.30 Uhr,
St. Silvester Kirche
19/03
Raesfeld, 17.30
St. Martin Kirche
08-10/04
Chorfahrt,
Xanten
14/05
Raesfeld, 17.30
St. Martin Kirche
05/06
Erle, 09.30 Uhr,
Hagelfeier
12/06
Raesfeld, 09.30
Firmung
St. Martin Kirche
03/09
Raesfeld, 17.30
St. Martin Kirche
22/10
Raesfeld, 15.30 Uhr,
Konzert Männergesangsverein,
St. Sebastian Schule
12/11
Raesfeld, 17.30 Uhr,
St. Martin Kirche, Patronatsfest
18/12
Raesfeld, 17.00 Uhr,
Adventssingen

Zum Jubiläum 1. Januar 2006

Unser erster Auftritt war am 15.02.1985 in der St. Martin Kirche Raesfeld. Das Thema der Messe spiegelte sicher auch unsere Verfassung wieder. 

Ängste und Hoffnungen

Seit dieser Zeit sind nun 20 Jahre vergangen und der Chor wurde durch viele verschiedene Gesichter und Stimmen geprägt. So waren es alleine schon 53 Mitglieder die sich in den ersten 10 Jahren im Chor betätigt haben. Diese nicht alle zusammen aber im Wechsel so das der Chor immer aus ca. 20 Personen bestand.

Auch in den nächsten 10 Jahren sind dann noch so einige Mitglieder gekommen und gegangen. Viele weil sie Lust hatten mit uns zu singen und einige damit sie am Freitag  Abend aus dem Haus durften. Allen Mitgliedern, besonders auch den „alten Hasen“ die uns teilweise schon 20 Jahre die Treue halten, sei hiermit nochmals gedankt !

Sicherlich gehört manchem noch ein extra Dank aber es ist immer schwierig wenn man diese Leute Namentlich erwähnt, denn sollte man auch nur einen vergessen, wäre dieses sicherlich unverzeihlich!

Und doch möchte ich es wagen ein paar Namen auf zu zählen.

Besonderer Dank gilt den Geistlichen die mit uns zusammen in Raesfeld die Gottesdienste gefeiert haben und immer bemüht waren für uns ein Plätzchen frei zu haben. In den 20 Jahren in Raesfeld waren das Pastor Bernhard Tietmeyer, Pastor Alois Cremers, Diakon Antonius Wesseler, Diakon Johannes Nolte, Pastoralreferent Ludger Picker, Pastoraler Mitarbeiter Thorsten Schmölzing, Pastoralreferentin Christel Büscher, Pastoraler Mitarbeiter Axel Pieper, Vicarius Cooperator Raimund Uhling und zum jetzigen Zeitpunkt unser Pastor Johannes Arntz!

Nicht zu vergessen sind aber auch alle Geistlichen und Ehrenamtlichen aus den Gemeinden die uns aufgenommen haben, wie zb. Heiden, Coesfeld, Velen, Marl, Hervest, Vardingholt, Nottuln, Borkenwirthe, München, Dingden, Vreden sowie der evangelischen Lukasgemeinde Raesfeld und unsere Filialgemeinde Rhedebrügge.

Dank gilt auch dem Collegium Johanneum in Bad Laer (Die Loburg)  dessen „Kotten“ wir mehrfach zu Übungswochenenden nutzen durften. 

Wie gesagt man vergisst schnell jemanden obwohl er/sie genau so wichtig ist wie alle anderen, denn ein Chor lebt von allen Beteiligten. Und deshalb dürfen wir auf keinen Fall, die Musiker und auch die netten Damen die uns seit mehr als 10 Jahren beim Aufbauen mit Kaffee und so mancher Leckerei versorgen, vergessen! Auch ihnen nochmals vielen Dank!

Anspruchsvolle und interessante Jugendmessen wären aber ohne die Unterstützung des Jugendliturgiekreises nicht machbar gewesen. Hinter den Texten und kleinen Szenen steckt immer ein Haufen arbeit! Danke für euere Unterstützung. 

Wo wären wir nur geblieben wenn wir nicht auch eine Chorleitung gehabt hätten!

Die ersten 10 Jahre war dies Dorothee Uhlenbrock, wurde zwischenzeitlich aber von Irmgard Heistermann vertreten! Im Jahr 1993 kam die heutige Chorleiterin Bärbel Heiming als Keyboarderin in den Chor und übernahm das Amt der musikalischen Chorleitung 1995.

Sie ist somit, mit 10 Jahren durchgehender Amtszeit, die am längsten amtierende Chorleiterin des Chores!

Danke, Danke, Danke, Danke……………

Zu guter letzt sollten wir uns dann auch noch bei unserer „Angie“ und bei Wolle für ihre viele Mühe und ihrem gestalterischen Können, in Werbungsfragen, bedanken.

Anhang

Niemand von den spontan zusammengesuchten Sängern hätte damals vermutet, dass damit eine lange musikalische Geschichte ihren Anfang nahm!

Im Laufe der Zeit wuchs der kleine Kreis an Mitgliedern und Sängern. Zusätzlich wuchs auch die Anzahl der verschiedenen „Auftritte“. Wir gestalten nicht nur die Jugendgottesdienste mit, sondern dürfen auch bei der Firmung, der Hagelfeier oder beim Pfarrfest mitwirken! Am Ende jedes Jahres beschließen wir dieses mit einer Adventsandacht in der wir den Advent mit neuen geistlichen aber auch älteren Liedern besingen. Die Anzahl der Besucher ermutigt uns dann immer wieder für das nächste Jahr.  Alles in allem haben wir jedes Jahr gut zu tun.

Besonders beachtenswert ist, dass trotz persönlicher Entwicklung der Mitglieder, auch heute noch viele Sänger der ersten Stunde dabei sind. So sorgen bereits viele Sängermütter für den Nachwuchs und das Ergebnis ist eine Vielzahl von kleinen Schreihälsen. Auch vor unserer musikalischen Leitung , die sich seit über 10 Jahren um unsere sängerische Weiterbildung kümmert, hat der Storch keinen Halt gemacht.

Mit ein wenig Sorge aber auch mit der Gewissheit das es 20 Jahre immer weiter ging, betrachten wir somit die hoffentlich kurze Auszeit unsere Leitung am Anfang des neuen Jahres!